Blog: MEIN SERIENJAHR 2017 (TRAKT.TV) | SERIEOUS.de

Der abhängige Serienblog

− 5 = 1

Und schon wieder ist ein Jahr um und Trakt.tv hat ein neues Jahresresümee für mich erstellt. Wer es noch nicht kennt, die Seite bietet einem an, dass man seine Serien und Filme “tracken” kann, so dass man immer auf dem aktuellsten Stand ist, neue Vorschläge anhand von eigenem Interesse erhält und sich gegenseitig mit anderen Usern über eben diese austauscht. Ich werde noch einmal ein kleines Best of 2017 erstellen, aber hier einmal die Übersicht über mein Serienjahr 2017. Das komplette Ding gibt’s hier: NealZ Year 2017 (Trakt.tv)

2017-review-serieous-tvshow-series-trakt-02-1-1024x865 // SERIEOUS   Der abhängige Serienblog

2017-review-serieous-tvshow-series-trakt-04-1024x349 // SERIEOUS   Der abhängige Serienblog

Ach ja, Workaholics. Wenn ich es mir nun wieder in Erinnerung rufe, bin ich doch sehr traurig, dass diese Serie nicht fortgeführt wurde. Leichte und lustige Abendunterhaltung mit einem hohen Suchtfaktor. Den einzigen Vorteil den ich damit in Verbindung bringe ist, dass ich dadurch ausweichen musste und dadurch meine Liebe für Brookyln Nine-Nine entdeckt habe (siehe Platz 2). Da der Sommer recht Mau mit neuen Serien war, habe ich auch etwas Shameless nachgeholt wie man sieht. Mad Men war zwar auch recht interessant, hat mir aber nicht den Spannungsbogen geboten, den ich brauche um am Ball zu bleiben. Auf This is Us bin ich sofort hängen geblieben, taste mich jedoch nur vorsichtig an neue Folgen heran, da ich mit Sicherheit sagen kann, dass diese mit Tränen in den Augen enden. Und #TeamFlash muss ich ja nicht erklären.

2017-review-serieous-tvshow-series-trakt-06-1024x308 // SERIEOUS   Der abhängige Serienblog

Ich will nicht zu genau auf die Topserien dieses Jahr eingehen, da ich das noch einmal extra machen werde, aber ihr seht schon einmal, wer wohl mit dabei sein wird. Es war am Ende doch ein sehr gutes Jahr für Serien mit echten Perlen. Leftovers hat es dieses Jahr mit der dritten Staffel geschafft, sich bei mir als eine der besten Serien überhaupt zu etablieren. Ich warte zur Zeit nur auf die Veröffentlichung auf Blu-Ray um noch einmal alles durchzuschauen. Überrascht war ich sehr von der zweiten Staffel Stranger Things und The Good Place. Bei Stranger Things hatte ich einfach Angst, dass man es nur ausschlachtet und dabei viel auf der Strecke liegen bleibt, doch die zweite Staffel hat mich vollkommen überzeugt. Die Weiterführung der Geschichte rund um Eleven und co. war interessant, düster, traurig und großartig, wie die erste Staffeln. The Good Place konnte mit einer überraschenden Kreativität punkten. Wer die Serie gesehen hat, wird sich sicher vorstellen können, warum ich skeptisch war, dass man diese Art von Serie so noch weiterführen kann (nach dem Ende) und auch die ersten Folgen der zweiten Staffel haben die Skepsis nicht wirklich eliminiert, aber schon nach ein paar weiteren Folgen wurde klar in welche Richtung es gehen wird. Das hat mich ziemlich überrascht. Gut gemacht. Und danke!

2017-review-serieous-tvshow-series-trakt-05-1024x230 // SERIEOUS   Der abhängige Serienblog

Wie im letzten Jahr sind Drama-Serien wieder ganz oben. Am Ende kann man sicherlich 90% der Serien dem Drama mit zuordnen, da selbst Sitcoms dramatische Aspekte haben.

Ich freue mich natürlich jetzt schon auf das nächste Jahr mit neuen Serien wie The Alienist oder Castle Rock, einer neuen Staffeln von Westworld, Ash vs. Evil Dead, Akte X und vielen anderen.