Serien Reviews: Betrayal (2013) | SERIEOUS.de

Der abhängige Serienblog

Betrayal (2013–2014)
60 min|Drama|N/A
7.1Bewertung: 7.1 / 10 von 4,190 Nutzern
Centers on Sara, an unhappily married photographer who begins a torrid affair with Jack, a lawyer for a powerful family.

Ich kann mich gar nicht mehr genau daran erinnern, wie ich auf Betrayal gekommen bin. Jeden falls habe ich es durch Zufall irgendwo mal gefunden und mir die ersten Folgen angeschaut. Im Laufe der nächsten Tage hatte ich immer mehr Lust weiter zu schauen und ertappte mich dann dabei, dass ich die ganze Staffel in nur wenigen Tagen fertig geschaut hatte. Doch warum war das eigentlich so?

Betrayal ist eigentlich nichts besonderes, es geht um Beziehungen, Intrigen, Geld, Macht und Mord. Also alles das, was jedes andere Drama auch hat. Doch Betrayal hat es für mich geschafft eine wunderschöne Grundstimmung aufzubauen, die gepaart mit den Charakteren einfach wirklich Spaß gemacht hat. Ich wollte nicht weiter schauen, weil es so spannend war, sondern weil ich einfach weiterhin die Story, die Menschen und die Stimmung aufnehmen wollte. Das hatte ich so noch nicht wirklich erlebt. Wie ein gutes Drama im Kino ist Betrayal ein gutes Pendant für den Fernseher. Leider wurde die Serie abgesetzt, was nun aber keineswegs jemanden erschrecken sollte, denn wenn man Lust hat für einige Stunden eine gute Unterhaltung auf der Couch zu genießen, sollte der Serie eine Chance geben. Ich weiß leider nicht wie das niederländische Original war, aber ich vergleiche sowieso nur ungerne. Auch wenn die Story und eventuell einige Namen gleich sind, ist ja sonst am Ende doch alles anders. Wenn ihr also mal wieder alleine oder zusammen Lust auf eine Geschichte rund um Liebe und Macht sehen wollt, dann schaut ruhig mal rein. So viel Zeit kostet euch das am Ende ja sowieso nicht, da es nur eine Staffel gibt.

Meine Wertung
3.3Gesamtpunktzahl
Leser Bewertung 0 Stimmen